Fachkommission Verkehrssicherheit

Vorstellung der DPolG Kommission Verkehr

Die DPolG Kommission Verkehr wurde in einer konstituierenden Sitzung am 11.03.2010 in Berlin von vier Polizeibeamten des höheren Dienstes gegründet und berät seither insbesondere den Bundesvorsitzenden sowie die Bundesleitung der DPolG in verkehrssicherheitsrelevanten Angelegenheiten.

Mittlerweile setzt sich die Kommission aus insgesamt sieben Polizeibeamten (darunter eine Polizeibeamtin) sowie einem Juristen aus den Bundesländern Nordrhein-Westfalen, Bayern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Rheinland-Pfalz, Niedersachsen und Baden-Württemberg zusammen und kann hierdurch auf ein breit gefächertes Erfahrungs- und Expertenwissen zurückgreifen.

Ziel der Kommissionsarbeit ist die stetige Verbesserung der Verkehrssicherheit in Deutschland und die langfristige Realisierung der „Vision Zero“.

Zu den einzelnen Aufgaben und Tätigkeitsfeldern der Kommission gehören:

  • Positionierung zu aktuellen Themen,
  • Beantwortung von Medienanfragen und Fragen aus der polizeilichen Praxis,
  • Stellungnahmen zu verkehrsbezogenen Gesetzes- und Verordnungsentwürfen,
  • Durchführung von Fachtagungen,
  • Erstellung von wissenschaftlichen Fachbeiträgen und Fachbroschüren,
  • Teilnahme an externen Kongressen und Fachtagungen (z. B. Verkehrsgerichtstag oder Europäischer Polizeikongress) und
  • Referententätigkeiten auf nationalen und internationalen Veranstaltungen.

Fragen und Anregungen können gerne jederzeit über die Bundesgeschäftsstelle (dpolg(at)dbb.de) an die DPolG Kommission Verkehr gerichtet werden.

zurück