03. Januar 2018

DPolG trauert um ihr Mitglied

Früherer GSG9-Kommandeur Ulrich Wegener gestorben

Die DPolG trauert um ein prominentes Mitglied. Der frühere GSG9-Kommandeur, der in die bundesrepublikanische Geschichte als der "Befreier" der entführten Lufthansa-Maschine Landshut 1977 im somalischen Mogadischu einging, ist im Alter von 88 Jahren gestorben. DPolG Bundesvorsitzender Rainer Wendt würdigte ihn als Menschen und Kollegen, der während seiner Dienstausübung im entscheidenden Moment Mut und Entschlossenheit gezeigt hat.

Unter Wegeners Leitung hatte die Spezialeinheit der Bundespolizei im Oktober 1977 die von palästinensischen Terroristen gekaperte Lufthansa-Maschine "Landshut" im somalischen Mogadischu gestürmt und mehr als 80 Geiseln befreit.

Diese war auf dem Weg von Palma de Mallorca nach Frankfurt am Main entführt worden. Drei der vier Entführer wurden getötet, eine Entführerin überlebte den Einsatz der Spezialeinheit schwerverletzt.

Die Entführer wollten mit der Aktion auf dem Höhepunkt des "Deutschen Herbstes" inhaftierte Terroristen der Rote-Armee-Fraktion freipressen.

Nachruf der DPolG Bundespolizeigewerkschaft