30. April 2016

Einkommensrunde 2016 - Abschluss!

DPolG und dbb: „Die Einigung ist sachgerecht, nachhaltig und fair“

  • Foto: Windmüller Bundesinnenminister Thomas de Maizière und der DPolG Bundestarifbeauftragte Gerhard Vieth (re.) in Potsdam

Am späten Abend des 29. April 2016 einigten sich die Gewerkschaften dbb beamtenbund und tarifunion und verdi mit den Arbeitgebern von Bund und Kommunen auf einen Tarifabschluss. Dieser sieht eine lineare Erhöhung der Vergütungen von insgesamt 4,75 Prozent und die Anhebung der Ausbildungsvergütungen um insgesamt 65 Euro bei einer Laufzeit von 24 Monaten vor.

Enttäuscht äußerte sich der Bundestarifbeauftragte Gerhard Vieth darüber, dass es nicht möglich war mit Bund und Kommunen die unbefristete Übernahme der Auszubildenden zu regeln und die starre Haltung der Arbeitgeber beim Problem der sachgrundlosen Befristung zu verändern. Der Abschluss einer Entgeltordnung im Bereich der kommunalen Arbeitgeber ist jedoch sehr positiv zu bewerten. Damit sind die Zeiten des veralteten BAT nun endgültig vorüber. Das Gesamtpaket des Abschlusses bezeichneten die Vertreter der DPolG in der Tarifkommission als tragfähigen Kompromiss.


mehr Informationen