24. Januar 2017

ARD-Talk "Maischberger"

Polizisten – Prügelknaben der Nation?

Als TV-Ermittler begeistern sie Millionen Zuschauer, in der Realität dagegen ernten sie meistens Mitleid: Polizisten. Sie sind miserabel bezahlt, müssen ohne Ende Überstunden machen, stehen oft am Pranger und werden respektlos behandelt. Und das, obwohl sie für unsere Sicherheit verantwortlich sind. – Überfordern wir die Polizeibeamten? Hat sie die Politik jahrelang im Stich gelassen? || mehr
18. Januar 2017

Auftakt Tarifverhandlungen für Landesbeschäftigte

DPolG und dbb verdeutlichen Einkommensforderung

Zum Auftakt der Tarifverhandlungen für die Landesbeschäftigten haben DPolG und dbb in Berlin lautstark verdeutlicht, mit welchen Forderungen sie in die Tarifrunde gehen. DBB Verhandlungsführer Willi Russ sagte: "Sinkende Bewerberzahlen und sprudelnde Steuereinnahmen - die Konsequenz daraus ist zwingend: Spürbare Einkommenszuwächse für die Beschäftigten im öffentlichen Dienst. Allein im vergangenen... || mehr
17. Januar 2017

Bundesverfassungsgericht: Kein Verbot der NPD

DPolG: Partei muss politisch bekämpft werden

Die Deutsche Polizeigewerkschaft (DPolG) sieht sich nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts von heute, die NPD nicht zu verbieten, bestätigt. DPolG Bundesvorsitzender Rainer Wendt: „Die NPD ist eine schreckliche Partei mit verfassungsfeindlichen Zielen. Aber wie das Bundesverfassungsgericht nachvollziehbar argumentiert, fehlt ihr die Kraft, diese auch durchzusetzen. Deshalb muss sie... || mehr
11. Januar 2017

Sicherheitspaket der Bundesregierung

Maßnahmen gegen Terrorgefahr sind verantwortungsbewusst

Die Vorschläge, die vom Bundesinnenminister und vom Bundesjustizminister zur Bekämpfung der Terrorgefahr jetzt auf den Tisch gelegt wurden, sind nach Ansicht der DPolG ein richtiger und verantwortungsbewusster Schritt. Gegenüber dem Nachrichtensender N24 sagte Bundesvorsitzender Rainer Wendt: "Dass vor der Bundestagswahl eine solche Einigung möglich ist, war nicht unbedingt zu erwarten. Umso mehr... || mehr
06. Januar 2017

Rainer Wendt bei hart aber fair

Bringt Härte gegen Zuwanderer mehr Sicherheit?

TV Sendung, Frank Plasberg, hart aber fair Terror zu Weihnachten, wieder Zusammenrottungen an Silvester, Deutschland diskutiert: Darf die Herkunft ein Verdachtsmerkmal sein? Brauchen wir härtere Gesetze, besonders bei der Abschiebung? Oder muss geltendes Recht nur konsequenter angewendet werden? Darüber diskutiert die Talksendung "hart aber fair" am Monatag, den 09. Januar, um 21 Uhr im Ersten. || mehr
03. Januar 2017

Vorschläge zur Sicherheitsarchitektur durch Bundesinnenminister Thomas de Maizìere

DPolG begrüßt stärkere Verantwortung des Bundes bei Abschiebungen

Die Deutsche Polizeigewerkschaft hat die Absicht des Bundesinnenministers begrüßt, mehr Verantwortung für die Abschiebung von ausreisepflichtigen Asylbewerbern zu übernehmen. Die Einrichtung von Abschiebezentren sind geeignet, die Überforderung mancher Länder bei der Durchsetzung der Abschiebung zu beseitigen, äußerte der DPolG-Bundesvorsitzende Rainer Wendt. Die DPolG hatte seit langem gefordert,... || mehr