23. Februar 2017

Europa – grenzenlos?

20. Europäische Polizeikongress tagte in Berlin

Der 20. Europäische Polizeikongress des Behörden Spiegel widmete sich am 21. und 22. Februar 2017 im Berlin Congress Center (bcc) dem Themenkomplex „Europa grenzenlos? Freiheit, Mobilität, Sicherheit“. Mit seinem zweitägigen Hauptprogramm und über 20 Fachforen – in denen weitere relevante strategische, politische und technische Themen erörtert werden – sowie etwa 1.500 Teilnehmern aus dem In- und Ausland – Europas ist er einer der führenden Kongresse zum Thema Innere Sicherheit. Die Deutsche... || mehr
20. Februar 2017

Europäische Polizei Union tagt in Berlin

Polizei in Europa enger vernetzen

Vertreter der Europäischen Polizei Union (EPU) sind in Berlin zusammengekommen, um über aktuelle Fragen und Probleme von Arbeits-, Ausstattungs- und Einkommensstandards bei der Polizei in den verschiedenen europäischen Mitgliedsstaaten zu reden. Vor diesem Hintergrund wurde die Auswertung einer Umfrage vorgestellt, die diese Bereiche im vergangenen Jahr untersucht hat. Die Runde, die im Vorfeld... || mehr
18. Februar 2017

Tarifeinigung für den öffentlichen Dienst der Länder

DPolG und dbb: Viel erreicht - Manches verhindert

Die Tarifparteien für die Einkommensrunde der Länder haben sich geeinigt. Durch die linearen Erhöhungen von 2,0 Prozent (ab 1.1.2017) und 2,35 Prozent (ab 1.1.2018), den Mindestbetrag von 75 Euro und die Ausweitung der Erfahrungsstufe 6 auf alle Entgeltgruppen hätten die Gewerkschaften bei der Bezahlung nachhaltige Verbesserungen erreicht, sagte der dbb Verhandlungsführer Willi Russ am 17. Februar... || mehr
17. Februar 2017

DPolG: Ein gutes und starkes Signal

Gesetzentwurf "Gewalt gegen Polizei und Feuerwehr" im Bundestag

Die DPolG hat die Einbringung des Gesetzentwurfes zur Neuregelung der §§ 113 und 114 Strafgesetzbuch begrüßt. Damit löse die Große Koalition ein Versprechen aus dem Koalitionsvertrag ein und zeige auch im Wahljahr Handlungsfähigkeit, so der DPolG-Bundesvorsitzende Rainer Wendt. Zugleich erfülle die Koalition auch langjährige Forderungen der DPolG, die immer wieder in die Gespräche mit den... || mehr
16. Februar 2017

Podiumsrunde im Saarland

DPolG Bundesvorsitzender diskutiert über Videoüberwachung

Saarlands Innenminister, Klaus Bouillon (CDU), der Bundesvorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt, und der Vorsitzende des Saarländischen Richterbundes, Werner Kockler, sprechen heute bei einer Podiumsdiskussion in Saarbrücken über das Thema "Innere Sicherheit". Dabei wird es auch um die geplante Videoüberwachung an einigen saarländischen Bahnhöfen gehen. || mehr
13. Februar 2017

Lehren aus Fall Amri

DPolG: Terrorbekämpfung effektivieren

Zu den Lehren, die aus dem Fall Amri zu ziehen seien, sagte DPolG Bundesvorsitzender Rainer Wendt gegenüber dem Nachrichtensender N24, dass der Gesetzgeber gefordert sei, wenn solche terroristischen Anschläge wie auf den Berliner Weihnachtsmarkt künftig verhindert werden sollen. Die Behörden, die Anis Amri schon vor der Tat auf dem Schirm hatten, haben sich an Recht und Gesetz gehalten. Ihnen sei... || mehr