Senioren

„Unsere Seniorinnen und Senioren sind uns wichtig!“

Der geschäftsführende Vorstand der DPolG Seniorenvertretung: Vorsitzender Gerhard Vogler, die Stellvertreter Siegfried Stich, Wolfgang Faber und Peter Ulawski (v.l.n.r.)

Die Delegierten unseres Bundeskongresses haben im April 2015 eine Seniorenvertretung gegründet und in der Satzung der DPolG-Bundesorganisation verankert. Nicht nur die demographische Entwicklung hat dies bewirkt, sondern die immer größere Zahl unserer Seniorinnen und Senioren haben es verdient, dass ihre vielseitigen Anliegen in einer eigenen Organisationsstruktur sachkundig und nachhaltig auch im politischen Raum vertreten werden.

Denn nach wie vor gilt: Interessen gegenüber der Politik können - wie im Berufsleben - auch im Ruhestand nicht von einer Einzelperson wirksam durchgesetzt werden. Dies gilt zum Beispiel für die Durchsetzung von Grundsatzfragen des Versorgungs-, Renten- und Beihilferechts gegenüber dem Gesetzgeber, dem früheren Dienstherrn sowie auch vor Gerichten.

Es gibt viele Gründe für eine Fortsetzung der DPolG Mitgliedschaft...
Schauen Sie hier im

Leistungs- und Vorteilskatalog! (PDF)

Zum Bundesseniorenbeauftragten wählte der Bundeskongress im April 2015 den langjährigen Bundesvorsitzenden und heutigen Ehrenvorsitzenden der DPolG, Kollegen Gerhard Vogler aus Bayreuth.

In den geschäftsführenden Vorstand der Bundesseniorenvertretung wurden gewählt: Siegfried Stich, LV Bayern als Stellvertreter sowie Wolfgang Faber (LV Rheinland-Pfalz) und Peter Ulawski (LV Hamburg) als weitere Vorstandsmitglieder. Bundesseniorenkonferenz und der geschäftsführende Vorstand bilden die handelnden Organe der Seniorenvertretung.

 

Geschäftsführender Vorstand

Bundesseniorenkonferenz

Termine / Veranstaltungen

dbb Seniorenvertretung (dbb.de)

News:

09. November 2016

Senioren-Fachseminar im dbb Bildungszentrum Königswinter

Erben - Pflege - Betreuungs- und Vorsorgevollmachten

Es war ein Volltreffer – so die einhellige Wertung der 20 Teilnehmer des 1. Fachseminars, das die DPolG Bundesseniorenvertretung als Service-Leistung für langjährige Mitglieder vom 20. bis 22. Oktober 2016 im dbb Bildungszentrum Königswinter-Thomasberg bei Bonn in Kooperation mit der dbb akademie durchgeführt hat.Das Seminar war bereits wenige Tage nach der öffentlichen Ausschreibung... || mehr
11. Oktober 2016

DPolG Bundesseniorenkonferenz

Polizeizulage muss wieder ruhegehaltfähig werden

Die DPolG Bundesseniorenkonferenz hat auf ihrer Sitzung am 10. und 11. Oktober 2016 in Berlin beschlossen, die Wiedererlangung der Ruhegehaltfähigkeit der Polizeizulage an die erste Stelle ihrer gewerkschaftspolitischen Agenda zu stellen. Dazu muss diese von einer Stellenzulage in eine alimentationsgeschützte, dynamisierte Amtszulage umgestaltet werden. Dadurch wird sie wieder in die linearen... || mehr
04. April 2016

Die DPolG-Bundesseniorenvertretung empfiehlt:

Dokumentenordner für den Notfall

Die dbb bundesseniorenvertretung hat einen Dokumentenordner „Für den Notfall – Ein Dokumentenordner für Jung und Alt“ im dbb verlag aufgelegt. Mit diesem Dokumentenordner sind die Nutzer besser für den Notfall gewappnet. Es ist leichter und besser, wichtige Unterlagen und Informationen im Vorfeld zu sammeln und zu ordnen und so den Angehörigen das mühsame Suchen notwendiger Unterlagen zu... || mehr
04. März 2016

Die DPolG Bundesseniorenvertretung empfiehlt:

Ratgeber Erbrecht

Knapp drei Monate nach seinem Erscheinen war die 1. Auflage des von der dbb bundesseniorenvertretung herausgegebenen Ratgebers „Erbrecht“ vergriffen. Dies und die durchweg positiven Reaktionen zeigen, dass mit diesem Ratgeber ein für die Seniorinnen und Senioren im dbb wichtiges Thema anschaulich und nachvollziehbar behandelt wird. Der Ratgeber, der Ausführungen u. a. zur gesetzlichen Erbfolge,... || mehr
zurück