DPolG Logo
05. Mai 2020

Corona-Lage: Interview mit dem Polizeipräsidenten von Mannheim

"Wir erfahren viel Zuspruch aus der Bevölkerung"

Die Corona-Krise stellt für die Polizei in Deutschland eine besondere Herausforderung dar. Maßnahmen, die von Bund und Ländern getroffen werden zum Schutz der Bevölkerung, müssen von der Polizei und den Ordnungsbehörden auf ihre Einhaltung hin kontrolliert werden. Wie die Arbeit der Polizei in Corona-Zeiten läuft, darüber sprach der POLIZEISPIEGEL mit Andreas Stenger, Polizeipräsident des Polizeipräsidiums Mannheim.

Die Corona-Krise bedeutet für viele Berufsgruppen eine besondere Herausforderung, auch für die Polizei. Wie war die Polizei in Ihrer Stadt Mannheim auf die Krise vorbereitet, was z. B. eine notwendige Schutzausstattung angeht?

Mit Beginn der Corona-Krise war relativ rasch offenbar, dass bezogen auf die individuelle Schutzausstattung beim Polizeipräsidium Mannheim große Defizite bestehen. Wir hatten vorbereitete Pandemiepläne, aber die notwendige Ausstattung war anfangs nur sehr rudimentär vorhanden. Wir haben frühzeitig reagiert und mit eigenem Budget Desinfektionsmittel, Schutzmasken und Schutzanzüge beschafft, um zumindest die operativen Einheiten fahrzeugbezogen in der ersten Tranche ausstatten zu können.

Das ganze Interview im aktuellen POLIZEISPIEGEL