DPolG Logo
14. August 2018

Interview im DVR-report

Wendt: "Die Halterhaftung muss eingeführt werden"

In der aktuellen Ausgabe des DVR-reports, dem Magazin des Deutschen Verkehrssicherheitsrates (DVR), äußert sich der DPolG Bundesvorsitzende Rainer Wendt über sinnvolle Maßnahmen der Verkehrsüberwachung, die Kontrolldichte und die Rechtspraxis in Deutschland.

Wendt: "Verkehrsüberwachung ist notwendig, um rechtstreues Verhalten zu erzeugen. Wir wollen eine Verhaltensänderung der Verkehrsteilnehmenden erreichen, es soll langsamer und aufmerksamer gefahren werden. Die Menschen müssen den Zusammenhang zwischen ihrem Verhalten und den Gefahren erkennen, die im Straßenverkehr herrschen."

vollständiges Interview