dpolg_logo
03. Januar 2018

Attacken in der Silvesternacht

Ralf Kusterer: Besorgniserregende Gewalt gegen Einsatzkräfte

Der stellvertretende DPolG Bundesvorsitzende und Landesvorsitzende von Baden-Württemberg, Ralf Kusterer, hat die zunehmende Gewalt gegen Einsatzkräfte als besorgniserregend bezeichnet. Gerade in der Silvesternacht haben sich solche Angriffe vielerorts ereignet. Auch übers Jahr verteilt seien solche Angriffe keine Seltenheit. Folglich sei für 2017 eine neue Höchstzahl verletzter Polizisten zu erwarten. Im Jahr 2016 wurden laut dem Landesinnenministerium insgesamt 2010 leicht und 20 schwer verletzte Polizeibeamte erfasst, sagte Kusterer gegenüber den Stuttgarter Nachrichten.

Ralf Kusterer fordert eine härtere Reaktion: „Die Polizeiführung muss mit der politischen Führung Strategien erarbeiten, die zu einer lückenlosen Aufklärung und Strafverfolgung führen.“ Die rechtlichen Voraussetzungen habe die Politik geschaffen, nun müssten die Gesetze umgesetzt werden. Im April 2017 hatte die Bundesregierung beschlossen, dass solche Attacken mit Haftstrafen von drei Monaten bis zu fünf Jahren geahndet werden können.

Artikel in den Stuttgarter Nachrichten