DPolG Logo
14. November 2015

Terrorserie in Paris

Frankreich und Deutschland stehen zusammen

Mit Bestürzung und tiefer Anteilnahme hat die Deutsche Polizeigewerkschaft auf die Terrorattacken in Paris reagiert. DPolG Bundesvorsitzender Rainer Wendt sagte gegenüber n-tv sowie N24, in Gedanken sei man bei den Angehörigen und Opfern. Wendt: "Wir unterstützen die Bundeskanzlerin, die die Solidarität Deutschlands mit Frankreich bekräftigt hat. Das gilt auch für die europäischen Sicherheitsbehörden, die gemeinsam reagieren werden. So zum Beispiel bei der Suche nach möglichen Hintermännern der Terrorattacken."