DPolG Logo
11. September 2018

EPD 2019

Equal Pay Day-Auftaktforum am 14. November 2018

Es ist wieder so weit – der Equal Pay Day geht in die nächste Runde. Beim Auftaktforum am 14. November 2018 im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend in Berlin soll das neue Kampagnenmotto „WERTSACHE Arbeit“ diskutiert werden. Freuen dürfen sich die Teilnehmenden auf das Grußwort von Staatssekretärin Juliane Seifert, auf die Top-Referierenden Dr. Nora Markard (Gesellschaft für Freiheitsrechte e.V.), die eine prominente Klage für Entgeltgleichheit vorstellt, Sarah Lillemeier (IAQ, angefragt), die aufzeigt, welchen Effekt die unterschiedliche Bewertung von weiblicher und männlicher Erwerbsarbeit auf die Lohnlücke hat sowie auf Herr&Speer (angefragt) – das Autorenduo und Botschafterteam der HeforShe-Kampagne macht sich bereits seit einigen Jahren für einen männlichen Feminismus stark.

Der EPD markiert symbolisch den Tag, bis zu dem Frauen umsonst arbeiten. Die Zahlen des Statistischen Bundesamts zeigen, dass die Lohnlücke in Deutschland gemessen am Durchschnittsbruttostundenlohn 21 Prozent (2017) betrug.

Mehr zum Equal Pay Day