DPolG Logo
10. Juni 2016

Fußball-EM und Public Viewing

DPolG: Sicherheitsbehörden sind auf EM gut vorbereitet

Die Fußball-EM in Frankreich steht in diesen Tagen wie keine andere Großveranstaltung im Fokus. Auch wenn es keine konkreten Hinweise auf Anschlagspläne gibt, ist die Sorge groß, dass Terroristen rund um das Turnier zuschlagen könnten. In Deutschland sind öffentliche Plätze, wo sogenanntes Public Viewing stattfindet, besonders sensible Orte. Die DPolG hält deshalb an solchen Orten Sicherheitsschleusen zwar für geeignet, verdächtige Gegenstände zu kontrollieren oder Personen festzustellen.

„Sie werden je nach Lageeinschätzung vor Ort auch eingerichtet“, sagte Verbandschef Rainer Wendet dem Handelsblatt. „Das ist aber auch personalintensiv und nicht leicht zu schultern.“ Trotzdem werde diese Möglichkeit immer in die Sicherheitskonzepte einbezogen.

Artikel "Handelsblatt"