DPolG Logo
23. August 2018

BMI fragt erste Tendenzen bei den Gewerkschaften ab

DPolG: Erschwerniszulagenverordnung erneut auf dem Prüfstand!

Die DPolG Bundespolizeigewerkschaft hat bereits in Vorbereitung der letzten Verhandlungen, mit Schreiben vom 24.01.2017, umfangreiche Forderungen zur Änderung der Erschwerniszulagenverordnung gestellt und sich damit sehr erfolgreich durchgesetzt. Die Organisations- und Belastungsentwicklung in der Bundespolizei macht es dringend erforderlich, an diesem „Dauerthema“ weiter dran zu bleiben. "Aus diesem Grund werden wir auch für die nächsten Gespräche, die vermutlich nicht vor Ende September 2018 stattfinden werden, gut vorbereitet sein.", sagte der stellvertretende Vorsitzende der DPolG Bundespolizeigewerkschaft Heiko Teggatz.

"Eine Anpassung der Beträge der jeweiligen Zulagen an die Kaufkraftentwicklung und die in der letzten Tarifrunde verhandelte Gehaltsentwicklung, steht für uns außer Frage und ist eine unserer Kernforderungen."

Weiter