DPolG Logo
13. Januar 2021

Kontrolle der Corona-Maßnahmen

DPolG Bundesvorsitzender warnt vor Überlastung der Polizei

DPolG Bundesvorsitzender Rainer Wendt warnt angesichts neuer Corona-Maßnahmen, die kontrolliert werden müssen, vor einer Überlastung der Polizei. Gegenüber der BILD-Zeitung sagte er: "Wir haben seit vielen Jahren darauf hingewiesen, dass Polizei zu sehr auf Kante genäht ist und in Krisenzeiten rasch an seine Grenzen gerät, das sieht man jetzt überall! Die Polizei kann glücklicherweise eigene Schwerpunkte setzen, muss aber andere Aufgaben vernachlässigen, etwa die dringend notwendige Verkehrsüberwachung oder Ermittlungen bei Straftaten.“

„Wir wollten immer einen starken Staat, aber nicht zur Überwachung der Menschen, sondern für effektiven Schutz, auch und gerade in Krisenzeiten.“ Ein Schönwetter-Staat könne „den Menschen im Sturm nicht ausreichend beistehen“.

Mehr