DPolG Logo
19. März 2020

Coronavirus

Diskussion um Ausgangssperren-Lückenlose Kontrolle schwierig

In Deutschland wächst die Sorge, dass sich die Ausbreitung des Coronavirus nicht schnell genug eindämmen lässt, weil die Bürger ihr Leben nicht konsequent ändern. Deshalb werden von einigen Politikern jetzt Ausgangssperren erwogen. DPolG Bundesvorsitzender Rainer Wendt gab zu bedenken, dass eine lückenlose Kontrolle nicht möglich sei. „Wenn die Polizei den Auftrag bekommt, Ausgangssperren zu überwachen, wird sie diesen Auftrag erfüllen“, sagte Wendt dem Handelsblatt.

Dass es jedoch aufgrund personeller Engpässe je nach Bundesland zu „mehr oder weniger großen Überwachungslücken“ komme, sei nicht zu vermeiden. „Während einige Länder schon vor Jahren damit begonnen haben, wieder mehr Personal einzustellen, trödeln andere immer noch hinterher“, kritisierte Wendt. „Das rächt sich in einer solchen Lage natürlich.“

Mehr