16. März 2015

Vorratsdatenspeicherung

Wendt: "Es geht nicht darum, Eierdiebe zu fangen"

Im Interview mit dem Deutschlandfunk hat sich DPolG-Bundesvorsitzender Rainer Wendt optimistisch zur Einführung der Vorratsdatenspeicherung geäußert.

Bundesinnenminister Thomas de Maizière und Bundesjustizminister Heiko Maas werden nun gemeinsam an einer grundgesetzkonformen Lösung arbeiten, nachdem aus der EU keine Regelung zu erwarten sei. Rainer Wendt begrüßte die Position des SPD-Bundesvorsitzeden Sigmar Gabriel, der die Notwendigkeit der Vorratsdatenspeicherung betont hatte.

 

Interview im Deutschlandfunk