20. Dezember 2017

Vortrag bei der CDU Frankfurt a. M.

Polizeialltag in der Einwanderungsgesellschaft

Bei einer Veranstaltung der CDU Frankfurt a. M. hat DPolG Bundesvorsitzender Rainer Wendt einen Vortrag über den Polizeialltag in der Einwanderungsgesellschaft gehalten. Welche Rahmenbedingungen muss die Politik schaffen, damit die Polizei- und Strafverfolgungsbehörden die Bürgerinnen und Bürger wirksam schützen können.

Ein fundierte, sachliche und kurzweilige Debatte, an der auch Frau Prof. Dr. Schröter vom Frankfurter Forschungszentrum Globaler Islam teilnahm. Die Universität Frankfurt hatte Ende Oktober Herrn Wendt noch auf massiven Druck linker Kräfte und Hochschulgruppen hin ausgeladen.

 

 

Rainer Wendt: "Zumindest bei der Frankfurter Union wird die Meinungsfreiheit groß geschrieben - da sind auch Kritik an der Bundesvorsitzenden möglich oder das Hinterfragen der Unterbringung von Flüchtlingen in Frankfurt möglich. Daran sollte die Goethe-Universität ein Beispiel nehmen..."

Artikel in der Frankfurter Neuen Presse