DPolG Logo
10. Februar 2016

Starke Nachfrage nach kleinem Waffenschein

DPolG Bundesvorsitzender: Waffen vermitteln nur Scheinsicherheit

Zahlreiche Bundesbürger rüsten auf. Sie kaufen Reizgas und Schreckschusswaffen - und besorgen sich die Lizenz, diese Waffen auch in der Öffentlichkeit zu tragen. Bis Ende Januar haben sich 301 000 Menschen dafür mit einem kleinen Waffenschein ausgestattet, gut 21 000 mehr als noch zwei Monate zuvor. DPolG Bundesvorsitzender Rainer Wendt sagte gegenüber der dpa: "Solche Gerätschaften vermitteln nur eine Scheinsicherheit. Man muss mit einer Waffe schon sehr vertraut sein, wenn man sie vernünftig einsetzen will."