24. Bundeskongress der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG): "Sicherheit, Freiheit, Bürgerrechte - ohne uns läuft nichts"

Unter diesem Motto führt die Deutsche Polizeigewerkschaft (DPolG) vom 19. bis 21. April 2015 ihren 24. Bundeskongress in Berlin durch. Delegierte aus ganz Deutschland wählen eine neue Bundesleitung und einen neuen Bundesvorstand. Sie ziehen Bilanz der vergangenen vier Jahre, debattieren über Anträge zur Inneren Sicherheit, zur Beschäftigtensituation der Polizei in Bund und Ländern sowie zum Programm der DPolG für die kommende Legislaturperiode. Pressemitteilung   In der Öffentlichkeitsveranstaltung wird der Bundesinnenminister eine Ansprache halten. Die innenpolitischen Sprecherinnen und Sprecher der im Bundestag vertretenen Parteien werden im Anschluss über die aktuelle Situation und Herausforderungen der Inneren Sicherheit im allgemeinen und der Arbeit der Sicherheitsbehörden im Besonderen diskutieren.  

Ort:

Maritim Hotel Berlin
Stauffenbergstraße 26, 10785 Berlin

News:

21. April 2015

Bundeskongress der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG):

Bundesinnenminister Thomas de Maizière: Sicherheit ist harte Arbeit

Auf dem Bundeskongress der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG) hat Bundesinnenminister Thomas de...
Weiter
20. April 2015

Bundeskongress der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG):

Rainer Wendt mit großer Mehrheit erneut zum Bundesvorsitzenden gewählt

Mit großer Mehrheit ist Rainer Wendt von den Delegierten des DPolG Bundeskongresses erneut zum...
Weiter
08. April 2015

Bundeskongress der DPolG: Innere Sicherheit im Mittelpunkt

Drohender Rechtsterror und Fremdenfeindlichkeit, Zunahme von Gewalt und Kriminalität und die Polizei...
Weiter