Weitere Warnstreiks

Wir bewegen die Arbeitgeber

Foto: Anne Oschatz

Bundesweit legten am 9. Februar 2017 erneut weit über 10.000 Mitglieder der dbb-Fachgewerkschaften im Landesdienst im Rahmen von Warnstreiks die Arbeit nieder, um ihrem Unmut über die Verweigerungshaltung der Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) in den ersten zwei Verhandlungsrunden Luft zu machen.

Bei Demonstrationen und Kundgebungen wurden sie dabei von vielen Beamten unterstützt, die die Übernahme der Tarifergebnisse auf den Beamtenbereich in Ländern und Kommunen fordern.

Bis zum 16. Februar 2017 haben DPolG und dbb weitere Demonstrationen und Kundgebungen geplant.

Flugblatt