01. März 2017

Brandenburg

DPolG trauert um getötete Polizisten

DPolG

Die Deutsche Polizeigewerkschaft (DPolG) hat mit Fassungslosigkeit und Trauer auf den Tod von zwei Brandenburger Polizisten reagiert, die gestern von einem 24jährigen überfahren wurden und dabei ums Leben kamen. DPolG Bundesvorsitzender Rainer Wendt: "Unsere Gedanken und unsere Anteilnahme sind in diesen Stunden bei den Hinterbliebenen und Angehörigen der beiden Kollegen. Für jegliche Hilfe und Unterstütung stehen wir jederzeit bereit."